Meditation und Lu Jong

Lu Jong ist Meditation in Bewegung. Die Übungen gleichen negative Emotionen aus und bringen die fünf Elemente in Balance. Lu Jong wurde ursprünglich von Eremiten entwickelt, die fernab von medizinischer Versorgung in den Bergen lebten. Später brachte Tulku Lobsang, ein tibetischer Lama und Mediziner die Bewegungslehre in den Westen. Viele Übungen sind auf unsere westlichen Bedürfnisse abgestimmt. Durch das Dehnen und Kontrahieren von Muskeln können Blockaden gelöst werden. Ein zentrales Element ist die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Ist die Wirbelsäule durchlässig und beweglich, können die Energien besser fliessen. Das ist sehr wichtig, denn über die einzelnen Wirbel werden sämtliche Organe des Körper gesteuert. 

Die Lu Jong-Kurse sind in Planung!
Start voraussichtlich im März oder April 2019