Praxis

Lu Jong - tibetische Heilbehandlungen - Ayurveda

Die drei Körpersäfte Wind (Vata), Galle (Pitta) und Schleim (Kapha)  sind gemeinsam für die grundlegenden Körperfunktionen verantwortlich. Sämtliche Erkrankungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen beruhen auf dem Ungleichgewicht von einem oder mehreren dieser Körpersäfte. Der Wind ist für die Beweglichkeit des Körpers verantwortlich, die Galle für Hitze und Transformation. Der Schleim sorgt für Stabilität und hält den Körper zusammen.

Die Säfte beinhalten auch die fünf Elemente. Vata ist verbunden mit dem Wind- und dem Raumelement. Pitta mit dem Feuerelement und Kapha mit der Erde und dem Wasser. Nur wenn die fünf Elemente, die fünf negativen Emotionen (Anhaftung, Wut, Unwissenheit, Stolz, Eifersucht) und die drei Körpersäfte (Vata, Pitta, Kapha) im Gleichgewicht sind, ist der Mensch gesund.

Mit den Ernährungs- und Gesundheitsberatungen nach Ayurveda, dem tibetischen Heil-Yoga «Lu Jong» und der tibetischen Massage «Kum Nye», helfe ich meinen Kundinnen und Kunden, die Elemente und die Energien ins Gleichgewicht zu bringen. Zudem befasse ich mich seit einigen Jahren mit den Philosophien des Buddhismus und der Spiritualität. Die geistig-spirituellen Aspekte sind für mich nicht trennbar vom physischen Körper. In meine Beratungen und Behandlungen fliessen auch spirituelle Ansätze mit ein, genauso wie die Übertragung von Heilenergie, der ältesten Heilmethode die es gibt.