Praxis

Ayurveda - Energiearbeit - Naturheilkunde

Die drei Körpersäfte Wind (Vata), Galle (Pitta) und Schleim (Kapha)  sind gemeinsam für die grundlegenden Körperfunktionen verantwortlich. Sämtliche Erkrankungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen beruhen auf dem Ungleichgewicht von einem oder mehreren dieser Körpersäfte. Der Wind ist für die Beweglichkeit des Körpers verantwortlich, die Galle für Hitze und Transformation. Der Schleim sorgt für Stabilität und hält den Körper zusammen.

Die Säfte beinhalten auch die fünf Elemente. Vata ist verbunden mit dem Wind- und dem Raumelement. Pitta mit dem Feuerelement und Kapha mit der Erde und dem Wasser. Nur wenn die fünf Elemente, die fünf negativen Emotionen (Anhaftung, Wut, Unwissenheit, Stolz, Eifersucht) und die drei Körpersäfte (Vata, Pitta, Kapha) im Gleichgewicht sind, ist der Mensch gesund.

Man kann den Körper nicht auf ein krankes Organ oder einen schmerzenden Muskel reduzieren. Es ist der Mensch, der leidet und Hilfe sucht. Diesem ganzheitlichen Aspekt des Heilens möchte ich gerecht werden. Mit meiner Arbeit in der Ayurveda Gesundheitspraxis, den Ayurveda Kochkursen und den tibetischen Heilmethoden «Lu Jong» und «Kum Nye».